UA-61528774-1

Droht Berlin und Brandenburg ein Orkan?

Kyrill war ein Orkan, der am 18./19. Januar 2007 das öffentliche Leben in weiten Teilen Europas beeinträchtigte und in Böen Windgeschwindigkeiten bis zu 225 km/h erreichte. Er verursachte Schäden in Höhe von etwa 10 Milliarden US-Dollar, davon 5,5 Milliarden in Deutschland.

Und genau solch ein Orkan könnte uns zum 11. Jahrestag von Kyrill drohen.

Nach den aktuellen Berrechnungen ( siehe Wetterkarte) treten am 18.01.2018 am Nachmittag im westlichen Sachsen-Anhalts und in Niedersachen verbreitet Orkanböen bis 133 km/h in der Spitze.



Die weitere Entwicklung des Orkans war in den Berrechnungen allerdings noch nicht zu sehen.

Sollte sich der Orkan in den Berrechnungen halten könnte er in den späten Stunden des 18.01. und in der Nacht zum 19.01.2018 auch auf Berlin und Brandenburg treffen.

Dabei könnte es auch zu Schneefällen kommen.

Also ein Schneeorkan.

Die weitere Entwicklung sollte man daher im Auge behalten.