UA-61528774-1

Eisregen, Schnee und Sturm

das erwartete uns am heutigen Freitag auf dem Brocken im Harz.

Nachdem ist am Donnerstagabend und in der Nacht zu Eisregen kam, machten wir uns Freitag früh um 04:30 Uhr auf den Weg nach Schierke um den Brocken zu erklimmen.

Gegen 7:30 Uhr kamen wir in Schierke an und machten uns auf den Weg zur Spitze.

Mit jedem Höhenmeter kam mehr Schnee hinzu, und Wege waren nur sporadisch vorhanden, da wir uns über nebenwege auf den Berg machten, denn wir wollten ja schöne Bilder mitbringen und nicht Bilder aus der Bahn oder von der Straße.

Gegen 11:30 Uhr erreichten wir die Brockenspitze, und man konnte sehen was u.a. der Eisregen, verbunden mit stürmischen Böen und Schneefällen angerichtet hat.

Diese Mischung zauberte wunderschöne Kreaturen aus Bäumen, und mit ein wenig Fantasie kann man auch Tiere oder Comicfiguren erkennen.

Die Brockenbahn auf den Weg ins Tal

Ein Eichhörnchen lief uns auch über den Weg, machte sich aber sehr flink aus dem Staub.




Grundwasser

Durch die Windböen entstanden viele Schneeverwehungen, hier gepaart mit etwas Sonne

Kurze Pause gefällig?

Irgendwo im Nirgendwo

Eine Traumwinterkulisse.




Die Sonne ließ sich nur selten blicken, wenn sie aber da war, gab es wunderschöne Motive.

Oben angekommen gabs erstmal ein Käffchen

Nach 2/3 musste wir den Rest über die Straße zurücklegen.

Schnee, Wind und Eisregen formte überall tolle Muster.

Nur die härtesten kamen nach oben und da war bei minus 6°C und stürmischen Wind extrem kalt.

Hier kam der Wind wohl oft von links.

Ein Baum umhüllt von einem Eis, Schnee gemisch.

Auch die Brockenbahn musste sich durch Schneeverwehungen kämpfen

um voran zu kommen.

Viele Bäume konnten sich aufgrund solcher Eispanzer nicht mehr bewegen.

Auf dem Abstieg stark einsetzender Schneefall.

Die Brockenbahn fuhr unermüdlich den ganzen Tag. viermal trafen wir uns.

 

Um 16 Uhr kamen wir dann wieder im Tal an und machten uns auf den Heimweg.

19:15 Uhr angekommen war dann endlich Schluss.

30km Fussmarsch in einer reinen Gehzeit von 5:42h war das Resultat.

Kaputt aber glücklich war dann Feierabend.