UA-61528774-1

Category Archives: 2018

Wetterausblick

Wetterausblick für die Woche vom 05.03.2018 bis 11.03.2018

Dienstag 05.03.2018

Teils sonnig teils bewölkt, ab dem späten nachmittag einsetzender Regen der in der Nacht zum Mittwoch in Schnee übergeht.

Temperaturen zwischen -4°C und +6 Grad

Mittwoch 06.03.2018

verbreitet Schneefall in ganz Berlin und Brandenburg

Achtung Wetterwarnung aktiv

Die Temperaturen steigen auf maximal 1°C am Tag und -4 in der Nacht

in der Nacht zu Donnerstag anfangs noch Schneefall später Eisregen dann Regen.

Die Temperaturen erreichen nachts -1°C und am Tag +8 Grad bei einem Sonne Wolken Mix im Süden Brandenburgs

Freitag schon wärmer bei 5 bis 9 °C und Regen.




Samstag und Sonntag meist überall Regen bei Temperaturen von 1 grad in der Nacht und 14 Grad am Tag.

Sonntag im Nordwesten Gewitter möglich.

Arschkalt wirds…

Ab Sonntag deutet sich ein grundlegender Wetterumschung an.

Da war es dann erstmal mit den warmen Temperaturen und Dauerfrost ist angesagt.

Während wir in der kommenden Woche dann noch maximal Werte am Tage von -1°C bekommen, kann es nachts sehr kalt werden.

Aktuell deuten einige Wetterdaten auf minus 10 bis minus 12 °C, bei klarem Himmel, Schnee, und in exponierten Lagen kann es dann aber auch deutlich runter gehen.

Schnee könnte zum Wochenbeginn auch noch eine Rolle spielen, hier aber sind noch unsicherheiten zu sehen.

Sollte es zu Wochenbeginn schneien, so bleibt er auch sicher bis Donnerstag liegen.




Jetzt nochmal detailiert die Topwerte der nächsten Woche, aber Achtung es kann sich auch noch ändern.

Berrechnete Spitzenwerte immer von 06:00 Uhr

Montag Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

 

Wettervorhersage 22.01.2018

Am Montag gibt es in Berlin und Brandenburg zweigeteiltes Wetter.

Nach einer kalten Nacht kommen im Westen Brandenburgs tagsüber Schneeschauer auf.

Im restlichen Brandenburgs muss mit dauerhafter Berwölkung gerechnet werden.

Die Temperaturen sinken nachts auf minus 2°C, am Tage auf maximal 2°C,im Norden kann es auch den ganzen Tag im Dauerfrostbereich bleiben.

In der neuen Woche sieht es dann ziehmlich doch nach einem Frühlingshauch aus. Es werden Regen und und Temperaturen bis 12 Grad erwartet.

Du willst uns unterstützen?

Dann klick doch einfach mal kurz auf ein Werbefenster.

Vielen Dank.




Es besteht keine Wetterwarnung

 


Wettervorhersage 17.01.2018

Wettervorhersage 17.01.2018

In der Nacht zum Mittwoch noch restliche Schnee oder Schneeregeschauer.

Dabei bleiben die Temperaturen bei maximal 1 Grad im Süden Brandenburgs und 0 Grad im Havelland und Berlin.



Der beginnt teils sonnig teils bewölkt, ab den Mittagsstunden kommen dann erneut Regen oder Schneeregen, lokal Schneeschauer auf.

Die Temperaturen steigen auf maximal 3 Gran an.


Update 2 / Sturmlage Donnerstag

Wir beschäftigen uns weiter mit der Sturmlage am Donnerstag.

Nach neuen Berrechnungen zieht der Schnellläufer über die Nord und Ostsee, da wir in Berlin und Brandenburg an der Südseite liegen werden wir auch über Sturm, schwere Sturm und möglicherweise auch Orkanböen sprechen müssen.




Hier das Wettermodell ICON

Donnerstag 16:00 Uhr

Donnerstag 19:00 Uhr

Freitag 04:00 Uhr scheint alles vorbei

 

Ein anderes Wettermodell (GFS) rechnet den Sturm anders

Klar zu sehen nach GFS liegt der Schwerpunkt in der Mitte und im Süden

Wir dürfen also weiter gespannt sein wo und in welcher Itensität das ganze am Donnerstag vbon statten geht aufgrund der Unsicherheiten

Update Orkan am Donnerstag

Der Donnerstag bleibt weiter im Focus unserer Augen.

Der mögliche Orkan ist nun weiter nördlich berrechnet.

in Manchen Modellen wie z.b. ICON trifft er auch direkt die Mitte und den Norden Brandenburgs.

Hier müsste man sich nach aktuellem Stand auf Windspitzen bis 120km/h vorbereiten.



Andere Modelle rechnen mit bis zu 115km/h

Nach aktuellem Stand ist das Spiel Hertha BSC Berlin gegen Borussia Dortmund nicht gefährdet.

 

wir bleiben weiter dran und updaten weiter

Droht Berlin und Brandenburg ein Orkan?

Kyrill war ein Orkan, der am 18./19. Januar 2007 das öffentliche Leben in weiten Teilen Europas beeinträchtigte und in Böen Windgeschwindigkeiten bis zu 225 km/h erreichte. Er verursachte Schäden in Höhe von etwa 10 Milliarden US-Dollar, davon 5,5 Milliarden in Deutschland.

Und genau solch ein Orkan könnte uns zum 11. Jahrestag von Kyrill drohen.

Nach den aktuellen Berrechnungen ( siehe Wetterkarte) treten am 18.01.2018 am Nachmittag im westlichen Sachsen-Anhalts und in Niedersachen verbreitet Orkanböen bis 133 km/h in der Spitze.



Die weitere Entwicklung des Orkans war in den Berrechnungen allerdings noch nicht zu sehen.

Sollte sich der Orkan in den Berrechnungen halten könnte er in den späten Stunden des 18.01. und in der Nacht zum 19.01.2018 auch auf Berlin und Brandenburg treffen.

Dabei könnte es auch zu Schneefällen kommen.

Also ein Schneeorkan.

Die weitere Entwicklung sollte man daher im Auge behalten.